Zusatzmaterial zu den Themen des Forums “Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche”

Der Beschluss zum Synodalen Weg und Einsetzung der Vorbereitungsforen

Im Rahmen der Frühjahrs-Vollversammlung der deutschen Bischöfe im März 2019 in Lingen wurde der Synodale Weg beschlossen.

Kardinal Reinhard Marx erklärte in der Abschluss-Pressekonferenz der Vollversammlung am 14. März 2019, dass man beschlossen habe,

„einen verbindlichen Synodalen Weg als Kirche in Deutschland zu gehen, der eine strukturierte Debatte ermöglicht und in einem verabredeten Zeitraum stattfindet, und zwar gemeinsam mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken. Wir werden Formate für offene Debatten schaffen und uns an Verfahren binden, die eine verantwortliche Teilhabe von Frauen und Männern aus unseren Bistümern ermöglichen. Wir wollen eine hörende Kirche sein. Wir brauchen den Rat von Menschen außerhalb der Kirche“.

Reinhard Kardinal Marx

Mit Beschluss des Ständigen Rates vom 25. Juni 2019 und der Gemeinsamen Konferenz am 5. Juli 2019 wurde bestätigt, dass neben drei bereits beschlossenen Foren ein viertes Forum „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“ die Arbeit des Synodalen Weges unterstützen soll.

Für die thematische Arbeit wurde für das Forum verabredet, dass dieses von einer Doppelspitze aus einem (Erz-)Bischof und einer/m Laienvertreter/in geleitet werden soll. Die Leitung des Vorbereitungsforums „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“ wurde an Prof.in Dr.in Dorothea Sattler (Münster) und an Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück) übertragen.

Mitglieder des Vorbereitungsforums „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“

  • Prof.in Dr.in Birgit Aschmann, Berlin
  • Bischof Dr. Franz-Josef Bode, Osnabrück (Vorsitzender)
  • Dr.in Daniela Engelhard, Osnabrück
  • Sr. Dr.in Katharina Ganz OSF, Zell am Main
  • Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda
  • Prof.in Monika Grütters MdB, Berlin
  • Erzbischof Dr. Stefan Heße, Hamburg
  • Bundespräses Pfarrer Josef Holtkotte, Köln
  • Dr.in Annette Jantzen, Aachen
  • Irmentraud Kobusch, Köln
  • Dr.in Andrea Qualbrink, Essen
  • Prof.in Dr.in Dorothea Sattler, Münster (Vorsitzende)
  • Weihbischof Ludger Schepers, Essen
  • Sr. M. Scholastika Jurt OP, Koblenz
  • Prof.in Dr.in Marianne Schlosser, Wien
  • Prof.in Dr.in Agnes Wuckelt, Düsseldorf

Erweiterte Gemeinsame Konferenz in Fulda und Ergebnisse der vorbereitenden Foren

Die erweiterte Gemeinsame Konferenz am 13. und 14. September 2019 in Fulda behandelte u. a. die Ergebnisse der vorbereitenden Foren, Fragen zur Satzung und zur weiteren Arbeitsweise. An der Gemeinsamen Konferenz nahmen rund 50 Delegierte (Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz und Vertreter*innen sowie Mitglieder des ZdK) teil.

Ergebnisse des Vorbereitungsforums “Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche”

Das Forum behandelt laut Aussage der offiziellen Homepage der Deutschen Bischofskonferenz,

“die Rolle der Frau in der Kirche. Mit dem Synodalen Weg geht es um die Frage, wie die Relevanz von Glaube und Kirche wieder in die gesellschaftliche Debatte eingebracht und gleichzeitig Antworten auf innerkirchliche Fragen gegeben werden können. Das geht nur in einer Gemeinsamkeit von Frauen und Männern in der Kirche, was sich bereits jetzt an vielen engagierten Frauen in Leitungsfunktionen im kirchlichen Bereich zeigt.”

www.synodalerweg.de/struktur-und-organisation/synodalforen/

Die Arbeitsergebnisse des Vorbereitungsforums wurden in Form eines Arbeitspapiers gebündelt:

Arbeitspapier des Vorbereitungsforums “Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche”

Zusatzmaterial

Die von der Deutschen Bischofskonferenz in Auftrag gegebene Studie „Frauen in Leitungspositionen deutscher Ordinariate/Generalvikariate 2018“ von Dr.in Andrea Qualbrink (Münster) bietet einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der Zahlen für Frauen in kirchlichen Dienstverhältnissen:

Studie „Frauen in Leitungspositionen deutscher Ordinariate/Generalvikariate 2018″

Ausblick

Der auf zwei Jahre angelegte Synodale Weg hat offiziell am ersten Advent (1. Dezember) 2019 begonnen. In diesem Zeitraum wird die Synodalversammlung mit ca. 230 Mitgliedern zu vier großen Plenarsitzungen im St. Bartholomäus-Dom in Frankfurt am Main zusammenkommen:

  • 30. Januar bis 1. Februar 2020
  • 3. bis 5. September 2020
  • 4. bis 6. Februar 2021
  • 30. September bis 2. Oktober 2021

Für die thematische Erarbeitung der Vorlagen für die Synodalversammlungen sind die vier Synodalforen zuständig. Sie bestehen aus Mitgliedern der Synodalversammlung sowie weiteren Expertinnen und Experten.
Die personelle Zusammensetzung des Forums „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“ wird in auf der ersten Synodalversammlung zum Synodalen Weg vom 30. Januar bis 1. Februar 2020 beschlossen.

Foto: © iweta0077 | Adobe Stock

Schreibe einen Kommentar

Skip to content